Boorberg Verlag

Dr. Richard Werner

Insgesamt 9 Fachbeiträge

Jahr
2012 (1)
2011 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2005 (3)

Sachgebiet
Handeln vor und in der Kr... (8)
Organisations- und Führun... (1)

Wirtschaftsspionage

09.02.2012 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Wirtschaftsspionage

Schlagwörter: Industriespionage, Social Engineering, Wirtschaftsspionage

Der Schutz gegen Wirtschafts- und Industriespionage fällt für viele Unternehmen unter Informationssicherheit und ist ein wichtiger Bestandteil von Anwenderschulungen.  Wirtschaftsspionage reicht vom unerlaubten Kopieren über die Verwendung von USB-Sticks bis zum Fotografieren von Fertigungsanlagen und Angriffen auf Internetverbindungen. Mit zunehmender Sicherheitstechnik wird Social Engineering zu einer Angriffsmethode. Sensible Bereiche des Unternehmens sind durch Schutzmaßnahmen abzusichern.      mehr...


Krisen- und Kontinuitätsmanagement

10.11.2011 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Risikomanagement

Schlagwörter: BCM, Business Continuity Management, Krisenstab, Risikoplanung

Professionelles Krisen- und Kontinuitätsmanagement ist Ausdruck einer überlegten Risikoplanung, keine Spezialdisziplin für den Fall der Fälle, sondern eine Daueraufgabe in Unternehmen. Eine erfolgreiche Krisenbewältigung ist gewährleistet, wenn Krisenszenarios gut vorbereitet und geübt werden. Beim Führen eines Krisenstabes geht es darum, unter enormen Stresssituationen den Überblick zu bewahren, die Lage richtig einzuschätzen und rasch richtige Entscheidungen zu treffen. Experten-Know-how ist unabdingbar.       mehr...


Ungenügendes Risiko Management kann zu Krisen führen

04.11.2011 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Risiko Management

Schlagwörter: Krisenmanagement, Risikomanagement, RMS

Die größte Aufmerksamkeit wird einem Unternehmen meist erst dann zuteil, wenn das am wenigsten gebraucht werden kann, nämlich in einer Krisensituation. Krisen treten immer unverhofft auf und stoßen in der Öffentlichkeit stets auf großes Interesse. Für alle Unternehmen ist es essentiell, sich schon vor überraschenden Ereignissen Gedanken über die wichtigsten Phänomene des Krisenmanagements zu machen.      mehr...


Risiken richtig managen

12.07.2009 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Risikomanagementsysteme (RMS)

Schlagwörter: HRE, Krisenmanagement, Risikomanagement, RMS

Die Auswirkungen von Subprime- und Kapitalmarktkrise sowie hohe Volatilitäten bei Rohstoffpreisen und Wechselkursen zeigen schonungslos, dass Risikomanagementsysteme nach zehn Jahren KonTraG ganz offensichtlich nicht ausreichend funktionieren. Mehrwert stiftet Risikomanagement erfahrungsgemäss aber immer nur dann, wenn dieses System auch einen betriebswirtschaftlichen Nutzen leistet.      mehr...


Anforderungen an ein pragmatisches Notfalldispositiv

17.07.2008 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Notfallplanung

Schlagwörter: Notfalldispositiv, Notfallplanung

Notfallplanung umfasst die erforderlichen Maßnahmen in den Bereichen Safety und Security, insbesondere auch Intervention und Evakuierung. Der Mehrwert des Notfalldispositivs besteht in der Notfallbewältigung der ersten kritischen Minuten. Dabei sind geeignete Mitarbeiter und eine richtige Bewertung der Risikolage vordringlich.       mehr...


Die Kunst des Krisenmanagements

24.06.2008 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Krisenmanagement

Schlagwörter: Krisenmanagement, Krisenmanagement-Instrumentarium, Medien

Aktuelle Presseberichte zu Korruptionsfällen und Bankenskandalen zeigen, dass die größte Aufmerksamkeit einem Unternehmen in einer Krisensituation zuteil wird. Risiko-Prävention und Planung der Maßnahmen muss vorzeitig betrieben werden, dazu gehören ein wirksames Instrumentarium Krisenmanagement, der richtige Umgang mit den Medien und eine effektive interne Kommunikation.      mehr...


Rüsten für den Krisenfall - Business Continuity Management

31.10.2005 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Krisenmanagement, Business Continuity Management

Schlagwörter: Business Continuity Management, Krisenmanagement, Risk Management

In einer global vernetzten Welt sind Unternehmen vom reibungslosen Funktionieren ihrer Infrastrukturen abhängig. Prozessstörungen oder gar ein Stillstand kritischer Prozesse stellen ein existenzbedrohendes Risiko dar. Krisenmanagement und Business Continuity Management (Geschäftsfortführung) gewinnen immer größere Bedeutung. Um einem potenziellen Kriseneintritt nicht unvorbereitet ausgeliefert zu sein, lohnt sich in jedem Fall der Aufwand der Risiko Prävention und das Management der Geschäftsfortführung.      mehr...


Personenschutz in Verwaltungsgebäuden - Ereignismanagement-Organisation

25.08.2005 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Evakuierung

Schlagwörter: Risiko-Assessment, Evakuierung, Fluchtwege

Dem Personenschutz in Verwaltungsgebäuden kommt eine besondere Bedeutung zu. Neben präventiven baulich-technischen Maßnahmen spielen Maßnahmen der Sicherheits- und Notfallorganisation eine entscheidende Rolle. Ob diese im Ernstfall funktionieren, hängt nicht zuletzt von der realistischen Einschätzung der Risiken und der sorgfältigen Planung, Durchführung und Kontrolle der Sicherheitsvorkehrungen ab. Nachholbedarf besteht oft im Bereich der Evakuierungsorganisation.      mehr...


Krisenmanagement: Erfolgsfaktoren für die Krisenstabsübung

25.04.2005 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Krisenstabsübung

Schlagwörter: Krisenmanagement, Krisenstab, Krisenstabsübung

Eine erfolgreiche Krisenbewältigung ist dann gewährleistet, wenn Krisenszenarios gut vorbereitet und geübt werden. Krisenstabsübungen helfen den Stabsmitgliedern, ihre Funktion und Aufgaben zu verstehen, müssen jedoch den Kenntnisstand der Krisenstabsmitglieder berücksichtigen und dürfen sie nicht überfordern. Geübte Krisenstäbe bewältigen mit effizienteren Massnahmen eine Krisensituation in viel kürzerer Zeit, sparen viel Geld und können die Existenz des Unternehmens nachhaltig schützen.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-