Boorberg Verlag

B.2 Prävention - Organisations- und Führungskonzepte

Insgesamt 52 Fachbeiträge

Jahr
2018 (2)
2017 (2)
2016 (1)
2014 (4)
2013 (12)
2012 (9)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (2)
mehr >>

Autor
Lindner, Dr., Joachim (20)
Uhl, Horst (3)
Weiße, Günther K. (3)
Gerber, Claus (2)
Hirschmann, Hans-Peter (2)
Dr. Herbert O. Zinell (1)
Dr. Lindner, Joachim (1)
Feuerlein, Hermann (1)
Glitza, Klaus-Henning (1)
Hücker, Fritz leitender ... (1)
mehr >>

Business Resilience - Die strategische Bedeutung unternehmerischer Widerstandsfähigkeit

Das im März 2017 gegründete Institut für Business Continuity & Resilience Management e.V. (IBCRM e.V.) feierte das einjährige Bestehen mit gleich mit zwei Veranstaltungen: Am 22. März 2018 fand im Gürzenich Köln die 1. Fachkonferenz unter dem Titel „Business Resilience - Die strategische Bedeutung unternehmerischer Widerstandsfähigkeit in der Zukunft“ statt. Einen Tag zuvor wurde im Rahmen einer Experten-Veranstaltung mit Teilnehmern aus Industrie und Wirtschaft ein Thesenpapier entwickelt, welches im Rahmen der 1. Fachkonferenz vorgestellt und diskutiert wurde.      mehr...


Neue Perspektiven: ASIS Germany e. V. setzt auf Vielseitigkeit

06.03.2018 · Autor: Weller, Manuel

Anlass: Erweiterung der Führungsriege

Schlagwörter: ASIS, Sicherheitsverband, Sicherheitswirtschaft, Berufsverband

ASIS Germany e. V. erweitert seine Führungsriege. Dabei setzt der Vorstand Oliver Fein auf einen Ansatz der Vielfältigkeit. Auf diese Weise möchte er neue Sichtweisen und Perspektiven eröffnen, um frische Impulse für die Arbeit des Verbandes zu erhalten.      mehr...


Deeskalative Kommunikation im Polizeieinsatz

05.12.2017 · Autor: Hücker, Fritz leitender Kriminaldirektor a. D

Anlass: Deeskalative Kommunikation

Schlagwörter: Deeskalative , Kommunikation

Der Beitrag befasst sich mit grundlegenden kommunikativen Befähigungen, um im Sinne einer Deeskalation weitgehend konflikt- und gewaltfrei polizeiliche Pflichten erfüllen zu können. Hiermit kann dann z. B. erreicht werden, dass Betroffene Abwehr- und Widerstandhandlungen aufgeben bzw. dass sich derartige Abwehrhandlungen nicht entfalten können.      mehr...


Lageorientiertes Führen in komplexen und krisenhaften Situationen

28.06.2017 · Autor: Dr. Herbert O. Zinell

Anlass: Fachprojekt „Lageorientiertes Führen"

Schlagwörter: Krisenmanagement, Verwaltung, FH Kehl, Fachprojekt

Angesichts der weltweiten Entwicklungen ist künftig verstärkt mit der Bewältigung komplexer und krisenhafter Situationen durch Verwaltungseinheiten zu rechnen. Beispielhaft seien terroristische Angriffe, Epidemien, vermehrt Naturkatastrophen und der Ausfall kritischer Infrastrukturen durch Cyber-Angriffe genannt. Seitdem wird auch die Frage diskutiert, ob nicht im Sinne einer Erweiterung der Methodenkompetenz alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung zumindest über die Grundzüge des Prinzips des lageorientierten Führens geschult sein müssten.      mehr...


Initiative Wirtschaftsschutz – was ist das?

02.05.2016 · Autor: Weber, Lutz-Achim

Anlass: Vorstellung der Initiative Wirtschaftsschutz

Schlagwörter: Initiative, Wirtschaftsschutz, Unternehmensschutz, BDSW, ASW, DIHK, BDI

Die "Initiative Wirtschaftsschutz" wurde aktuell in Berlin öffentlich vorgestellt. Zusammen mit dem Bundesministerium des Innern haben die vier Wirtschaftsverbände BDI, DIHK, ASW und BDSW Maßnahmen und Projekte zur Verhinderung von Angriffen auf die deutsche Wirtschaft entwickelt.      mehr...


Leitstellen im Bereich Mobilfunk: Zusammenarbeit Hersteller, Nutzer und BDBOS

24.06.2014 · Autor: Lindner, Dr., Joachim

Anlass: Weiterentwicklungen für Leitstellen

Schlagwörter: NSL, Leitstellen, BOS, Digitalfunk

Leitstellen im Bereich Mobilfunk entwickeln sich ständig weiter. Um diese Entwicklung zukunftssicher zu gestalten gibt es eine Arbeitsgruppe aus Herstellern, Nutzern und BDBOS (Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben) mit drei Untergruppen im Bereich des Digitalfunks.      mehr...


Ganzheitliche Maßnahmen zum Bevölkerungsschutz

27.05.2014 · Autor: Rütimann, Lance/Ziercke, Thorsten

Anlass: Machbarkeitsnachweis (proof of concept) des europäischen Projekts Alert4All in Zusammenarbeit mit dem Projekt PEARS von Euralarm

Schlagwörter: Bevölkerungsschutz, Alert4All, Euralarm, PEARS, Notfall-Kommunikationssystem, Naturkatastrophe, Katastrophenschutz, öffentliche Warnsysteme, Alarmierung in öffentlichen Gebäuden

Der Schutz der zivilen Bevölkerung geht über den lokalen Rahmen hinaus, insbesondere wenn es sich um Katastrophen handelt. Das Einbinden von Gefahrenmeldeanlagen in ein Bevölkerungsschutzkonzept sowie das Streben nach einem europäischen Ansatz sind elementar, um eine zunehmend urbanisierte Landschaft sowie Menschenleben und Wertsachen zu schützen.      mehr...


Wirtschaftskriminalität: Mittelständler stark bedroht und schlecht gerüstet

22.05.2014 · Autor: Öxle, Christoph

Anlass: Result Group Studie: „Kriminelle Risiken im Mittelstand – Gefahren, Schäden und Prävention“

Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Industriespionage, Innentäter, Innovationsfähigkeit, geistiges Eigentum, Know-how, Mittelstand

Mehr als jeder zweite Mittelständler wurde in den letzten fünf Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität. Besonders betroffen ist die Industrie. Obwohl Schäden in Millionenhöhe drohen, halten viele Unternehmen weiterhin kein ganzheitliches Sicherheitskonzept vor. Auch bezüglich der Hauptrisiken tappen etliche noch im Dunkeln.      mehr...


Evakuierung aus Risikoländern

20.05.2014 · Autor: Palkowitsch, Oliver

Anlass: Evakuierung aus dem Südsudan

Schlagwörter: Südsudan, Juba, Bürgerkrieg, BCM, Business Continuity Management, Evakuierung, Ausland, Unternehmensberatung

Kurz vor Weihnachten 2013 brachen im Südsudan bürgerkriegsähnliche Zustände aus. Schnell wurden Evakuierungsmaßnahmen eingeleitet, die glücklicherweise erfolgreich verliefen. Um Lehren für das Sicherheitsmanagement in Risikoländern zu ziehen, lohnt sich aber eine differenziertere Betrachtung.      mehr...


Großleitstelle Oldenburg

18.11.2013 · Autor: Dr. Lindner, Joachim

Anlass: Neustrukturierung der Leitstellen

Schlagwörter: öffentliche Leitstellen, kooperative Leitstellen, Kostensenkung

Das Land Niedersachsen nutzt die Einführung des Digitalen BOS–Funk zur Neustrukturierung der Leitstellen. Kleine Ein-Mann/Frau-Leitstellen mit veralteter Technik werden von einer zentralen Leitstelle ersetzt. Diese kooperativen Leitstellen vereinigen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-