Boorberg Verlag

C.1 Krisenmanagement/Gefahrenabwehr - Handeln vor und in der Krise

Insgesamt 52 Fachbeiträge

Jahr
2018 (3)
2017 (1)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (2)
2009 (2)
2008 (3)
mehr >>

Autor
Werner, Dr., Richard (8)
Schroeder, Jonny (5)
Weiße, Günther K. (5)
Leidel, Sven (4)
Prof. Marcel Kuhlmey (4)
Trauboth, Jörg H. (4)
Uhl, Horst (3)
Hoffmann, Heidi (2)
Pfeiffer, Werner (2)
Sauer, Walfried O. (2)
mehr >>

Hochschulsicherheit – eine professionelle Vorbereitung auf Krisen – Teil 1

18.04.2018 · Autor: Prof. Marcel Kuhlmey

Anlass: Kriminelle Handlungen an Hochschulen

Schlagwörter: Sicherheit an Hochschulen, Krisenmanagement, KATWARN

Die Gewährleistung der Sicherheit an Hochschulen rückt immer mehr in den Fokus. Auch der Ort der Wissenschaftsfreiheit bleibt nicht verschont vor kriminellen Handlungen oder krisenhaften Ereignissen. Handelt es sich hierbei um Einzelfälle, die keiner besonderen Beachtung bedürfen, oder ist die Implementierung eines Krisenmanagements erforderlich? Im ersten Teil des Beitrags von Prof. Marcel Kuhlmey werden die Problemstellung und die damit verbundenen Herausforderungen erörtert.      mehr...


Richtiges Verhalten in Krisensituationen

02.04.2018 · Autor: Bundeskriminalamt, Redaktion Internet

Anlass: Hinweise für die Bevölkerung

Schlagwörter: Bundeskriminalamt, Verhaltenshinweise, Straftaten, Telefonbetrug

„Betrügereien, Identitätsdiebstahl, Falschgeld, Schadsoftware – Hier finden Sie wichtige Informationen, wie Sie sich als Betroffener richtig verhalten.“ Auf der Seite des Bundeskriminalamts finden sich nach diesen Worten unterschiedliche Szenarien beschrieben, für die den Bürgern Hinweise gegeben werden.      mehr...


Gewalt gegen Polizeibeamte, Rettungskräfte und Angehörige von Hilfsorganisationen

31.01.2018 · Autor: Prof. Marcel Kuhlmey

Anlass: Risiko- und Krisenmanagement

Schlagwörter: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Polizei, Rettungsdienst, Hilfsorganisationen

Polizeibeamte, Rettungskräfte und Angehörige von Hilfsorganisationen sind zunehmend Opfer von Gewalt. Nach der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS) sind im Jahr 2015 64371 Polizisten Opfer von Straftaten geworden (2014: 62770). Für die Rettungsdienste und Hilfsorganisationen liegen keine verlässlichen Informationen vor. Die Bundesregierung hat im Jahr 2017 mit einer Gesetzesänderung auf diese Entwicklung reagiert.      mehr...


Kommunikations-Kompetenz hilft Krisen lösen

19.04.2017 · Autor: Sonntag, Susanne; Höbel, Peter

Anlass: Interview mit Krisenexperte Peter Höbel

Schlagwörter: Krisenabwehr, Krisenbewältigung, Kommunikation

Aufgabe von Krisenkommunikation ist es, Vertrauen zu schaffen, zu stärken oder wiederherzustellen: Gegen Angst helfen keine Verwaltungsvorschriften. Seit mehr als 35 Jahren beschäftigt sich der Unternehmensberater, Journalist und Autor Peter Höbel mit einem Thema, das erst seit verhältnismäßig kurzer Zeit verstärkt in den Fokus der öffentlichen Diskussion rückt und mit der rasanten Entwicklung der sozialen Medien eine neue Dimension gewonnen hat.      mehr...


Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen

21.09.2016 · Autor: Weber, Lutz-Achim

Anlass: NEUERSCHEINUNG Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen

Schlagwörter: Neuerscheinung, Krisenmanagement, Unternehmen, Jörg H. Trauboth, Ralph Eckhardt, Peter Höbel, Frank C. Waldschmidt, Frank Meurer , Dr. Arnd-Christian Kulow

Seit Erscheinen des Werkes »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« im Jahr 2002 hat sich die Sicherheitssituation und damit die Krisenlandschaft rasant verändert. In der Neuerscheinung trägt ein Expertenteam dieser Entwicklung Rechnung. Eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und angehende Krisenmanager.      mehr...


Sicherheitskonzepte für Erstregistrierungsstellen und Servicezentren für Asylbegehrende

26.05.2016 · Autor: Prof. Dr. Kuhlmey, Marcel

Anlass: Sicherheitskonzepte für Objekte

Schlagwörter: Sicherheitskonzept, Erstregistrierungsstellen, Servicezentrum, Schutz, Objektschutz, Flüchtlinge

Aufgrund des organisatorischen Aufwandes und der Vielzahl an Kunden mit den unterschiedlichsten Anliegen sind insbesondere an die Erstellung von Sicherheitskonzepten für Erstregistrierungsstellen und Servicezentren hohe Anforderungen zu stellen. Die hierbei an den Sicherheitsdienstleister gestellten Bedingungen sind hoch und bedürfen eines ausreichend qualifizierten und motivierten Personals, um den Bedürfnissen des Auftraggebers Rechnung zu tragen.      mehr...


"Kat-Leuchttürme": Bürgernaher Katastrophenschutz

21.03.2016 · Autor: Prof. Dr. Ohder, Claudius

Anlass: Forschungsbericht der HWR Berlin

Schlagwörter: Katastrophenschutz, Krisenmanagement, Bevölkerungsschutz, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Kat, Leuchttürme

Wie und unter welchen Voraussetzungen kann es in Krisen und Katastrophen gelingen, die Bevölkerung zu aktivieren und als Partner für das Krisen- und Katastrophenmanagement zu gewinnen? Mit dieser Frage hat sich das Verbundprojekt „Katastrophenschutz-Leuchttürme als Anlaufstellen für die Bevölkerung in Krisensituationen“ (Kat-Leuchttürme) befasst.      mehr...


Erkenntnisse aus dem Krisenmanagement während des Legionellenausbruchs in Warstein im Jahr 2013

21.10.2015 · Autor: Prof. Marcel Kuhlmey

Anlass: Prozessgutachten über das Krisenmanagement während des Legionellenausbruchs in Warstein 2013

Schlagwörter: Krisenmanagement, Krise, Legionellen

Das Krisenmanagement in der öffentlichen Verwaltung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die aktuelle Flüchtlingssituation und die Hochwasserlagen in der Vergangenheit haben deutlich gezeigt, dass der systematische Umgang mit Krisensituationen in der Verwaltung und in Unternehmen einer umfangreichen und systematischen Vorbereitung bedarf.      mehr...


Prävention von Terroranschlägen und Amoktaten bei Kommunen und Unternehmen

06.10.2015 · Autor: Prof. Marcel Kuhlmey

Anlass: Risiko- und Krisenmanagement

Schlagwörter: Amok, Terror, Prävention

Die Ereignisse in der Vergangenheit zeigen zunehmend auf, dass nicht nur die Sicherheitsbehörden, sondern auch die Kommunen und Unternehmen sich ausreichend auf mögliche Terroranschläge und Amoktaten vorbereiten müssen. Im Mittelpunkt steht nicht nur die Prävention, sondern auch die ausreichende Vorbereitung auf derartige Ereignisse.      mehr...


Krisenrobust durch unsichere Zeiten navigieren

Die Erkenntnisse aus der High-Reliability-Forschung können auch in Wirtschaftsunternehmen einen nachhaltigen Beitrag zur organisationalen Widerstandsfähigkeit (Resilienz) leisten. Unsicherheiten, Fehler oder Störungen können durch geeignete organisatorische und strukturelle Maßnahmen begrenzt werden. Eine besondere Bedeutung für das Krisenmanagement hat dabei das Konzept der High-Reliability-Organisationen(HRO).      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-