Boorberg Verlag

D.3 Fachspezifische Themen - IT-Sicherheit

Insgesamt 124 Fachbeiträge

Jahr
2018 (2)
2017 (3)
2016 (16)
2015 (7)
2014 (10)
2013 (6)
2012 (7)
2011 (10)
2010 (2)
2009 (2)
mehr >>

Autor
Glitza, Klaus-Henning (33)
Christian Solmecke, LL.M. (8)
Pfeiffer, Werner (8)
Ehses, Herbert (6)
Foth, Michael (6)
Bückmann, Anna Kristina (5)
Weber, Lutz-Achim (5)
Weiße, Günther K. (4)
Gerber, Claus (3)
Kulow, Dr. Arnd-Christian (3)
mehr >>

Unternehmen müssen „Tag der offenen Tür“ abschaffen

16.07.2018 · Autor: Ecke, Esther

Anlass: Cyberkriminelle

Schlagwörter: Cybersecurity

Im Büroalltag geht ohne das Internet nichts mehr. Aber ausgerechnet der Internetbrowser dient Hackern zunehmend als Einfallstor für Schadsoftware. Cyberkriminelle verwenden dabei neue Technologien, gegen die traditionelle Sicherheitsbarrieren wie Antivirensoftware wehrlos sind. Unternehmen müssen diesem „Tag der offenen Tür“ ein Ende bereiten, fordert Dr. Norbert Schirmer, Leiter der Business Unit Endpoint-Security von Rohde & Schwarz Cybersecurity.      mehr...


Urteil: Umfang der Prüfpflicht des Betreibers einer Internet-Suchmaschine

Der Betreiber einer Internet-Suchmaschine ist nicht verpflichtet, sich vor der Anzeige eines Suchergebnisses darüber zu vergewissern, ob die von den Suchprogrammen aufgefundenen Inhalte Persönlichkeitsrechtsverletzungen beinhalten. Er muss erst dann reagieren, wenn er durch einen konkreten Hinweis von einer offensichtlichen und auf den ersten Blick klar erkennbaren Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts Kenntnis erlangt (BGH).      mehr...


Ermittler nehmen Darknet-Marktplätze Hansa Market und AlphaBay vom Netz

04.09.2017 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Festnahmen durch FBI und BKA

Schlagwörter: Darknet, Internet-Platform, Bundeskriminalamt, FBI

Ermittlern der US-Bundespolizei FBI, Dutch National Police und dem Bundeskriminalamt ist mit der Schließung der beiden Darknet-Marktplätze ein wichtiger Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Die Behörden konnten zudem viele tausend Nutzerdaten von Hansa Market sicherstellen. Die festgenommenen deutschen Betreiber von Hansa Market waren offenbar dieselben wie die der ebenfalls geschlossenen Plattform LuL.to.      mehr...


KG Berlin: Kein Zugriff auf Facebook-Account für Eltern verstorbener Kinder

13.06.2017 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Urteil des KG Berlin

Schlagwörter: Digitales Erbe, Facebook, Social Media

Das KG Berlin hat entschieden, dass die Eltern eines verstorbenen 15-jährigen Mädchens keinen Zugriff auf den Facebook-Account ihrer Tochter erhalten. Damit urteilte das Gericht zugunsten von Facebook und wies die Klage der Eltern ab. Der Schutz des Fernmeldegeheimnisses stehe dem Anspruch der Erben entgegen, Einsicht in die Kommunikation der Tochter mit Dritten zu erhalten. Zuvor hatte das LG Berlin noch im Sinne der Eltern geurteilt. Die Revision zum BGH wurde zugelassen.      mehr...


Beschluss: eBay kann bei Verstoß gegen Schutzprogramm Dritt-Account sperren

Das Oberlandesgericht Brandenburg musste in einem Fall entscheiden, in dem die Internet-Plattform eBay den Account eines Händlers schloss – und zwar, ohne ihn vorher darüber zu informieren bzw. ohne seine Stellungnahme einzuholen. Grundlage hierfür war das von eBay entwickelte VeRi-Schutzprogramm. Der Händler forderte Schadenersatz.      mehr...


Fordern kann man viel… - Zur sogenannten „Charta für digitale Grundrechte“

14.12.2016 · Autor: Kulow, Dr. Arnd-Christian, Stadler, Thomas

Anlass: Vorstellung der „Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union“

Schlagwörter: Digitale Grundrechte, Europäische Union, EU-Grundrechtecharta

Am 30.11.2016 hat eine Initiative von Netzaktivisten, Politikern, Wissenschaftlern und Autoren den Entwurf einer „Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union“ vorgestellt. Lesen Sie im Sicherheitsmelder, wie die IT-Spezialisten Dr. Arnd-Christian Kulow und Fachanwalt Thomas Stadler die Initiative bewerten.      mehr...


Weitergabe gestoppt: WhatsApp rückt keine Daten mehr an Facebook heraus

06.12.2016 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Klage von Facebook

Schlagwörter: Facebook, WhatsApp, Datenschutz

Die Datenkrake Facebook erhält zumindest vorerst keine Daten von WhatsApp-Nutzern mehr. Dieser Dienst hat die Weitergabe an den Mutterkonzern gestoppt. Grund dafür ist, dass deutsche Datenschützer Facebook die Verarbeitung untersagt haben. Facebook reichte gegen die Anordnung bereits Klage beim Verwaltungsgericht Hamburg ein.      mehr...


Klage gegen Facebook-Chef Mark Zuckerberg – Staatsanwaltschaft ermittelt

16.11.2016 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Ermittlungsverfahren gegen Mark Zuckerberg

Schlagwörter: Facebook, Hass-Postings, Volksverhetzung

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt nun erstmalig gegen den Facebook-Chef Mark Zuckerberg sowie gegen neun weitere Facebook-Manager wegen Beihilfe zur Volksverhetzung. Eine Strafanzeige des Würzburger Rechtsanwalts Chan-jo Jun hat das Verfahren ausgelöst. Bereits im Februar 2016 hatten die IT-Anwälte Christian Solmecke und Chan-jo Jun gemeinsam Strafanzeige gegen Facebook-Chef Mark Zuckerberg gestellt.      mehr...


Polizei Niedersachsen: Mobile IT-Sicherheit

01.11.2016 · Autor: Wagenbach, Eva

Anlass: Tablets für Streifenbeamte

Schlagwörter: Tablet, Cyber-Security, IT-Sicherheit, Polizei

Die Polizei Niedersachsen führt als erste eine mobile und gleichzeitig sichere Lösung für Streifenbeamte ein: 500 speziell gesicherte Tablet-Computer unterstützen die Kommissare bei ihrer Arbeit. Ein Zugriff auf den Polizeicomputer ist für die Beamten dadurch von überall schnell und sicher möglich.      mehr...


LG Hamburg: Pflicht zur Löschung von fehlerhaften Online-Einträgen auf Drittseiten

17.10.2016 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Urteil des LG Hamburg

Schlagwörter: Online-Einträge, Wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsanspruch

Das Landgericht Hamburg hat in seinem Urteil vom 26.07.2016 (312 O 574/15) entschieden, dass ein Unternehmen auch dann zur Löschung von falschen Online-Einträgen auf Internetseiten von Dritten verpflichtet ist, wenn das Unternehmen selbst die fehlerhaften Einträge gar nicht verfasst hat.      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-